A  B  C  D  E  F  G  H  I
 J  K  L  M  N  O  P  Q  R
 S  T  U  V  W  X  Y  Z




Created 2007- 2012 by TL
Info:



Höchste Zeit für den Reifenwechsel

Im Winter nur mit Winterreifen

Bonn, 05.11.2009 Es ist höchste Zeit für den Reifenwechsel. Denn nur mit Winterreifen ist man auf winterlichen Straßen sicher unterwegs. Für jeden Autofahrer ist der Reifenwechsel mit Aufwand verbunden. Aufwand, der sich auszahlt.

Reifenwechsel – am besten beim Fachmann

Wer seine Reifen selber wechselt, spart Geld, spielt aber mit seiner Sicherheit und benötigt oft ein Vielfaches an Zeit für die Umrüstung. In einem Fachbetrieb montiert ein Profi die Reifen und man hat die Gewissheit, sicher unterwegs zu sein. Unter
www.pro-winterreifen.de sind über 4.000 Reifenexperten aus ganz Deutschland gelistet, die das Umrüsten professionell übernehmen.

Reifencheck unerlässlich

Vor der Montage sollten die Winterreifen unbedingt noch einmal auf die wichtigsten Merkmale überprüft werden: Sind sie nicht älter als zehn Jahre? Ist die Profiltiefe größer als vier Millimeter? Weisen die Reifen keine Beulen, Risse oder Einfahrschäden auf? Auch Reifen mit Felgen müssen beim Wechsel neu ausgewuchtet werden. Während des Betriebs können sie sich ungleichmäßig abfahren oder die Ausgleichsgewichte verlieren. Leider ist auch oft zu beobachten, dass die Radmuttern zu leicht oder zu fest angezogen werden. Dies kann zum Bolzenbruch führen. Nur Fachbetriebe können die Reifen auswuchten und die Schrauben mit dem richtigen Drehmoment anziehen.

Einlagerung

Wer seine Sommerreifen nicht einlagern lässt, sollte folgendes beachten:
Den Luftdruck vor dem Wechsel auf 0,5 bar über normal erhöhen – so lagern die Reifen stabiler. Die Lagertemperatur soll zwischen 15 °C und 25 °C liegen, denn Hitze und Sonneneinstrahlung beschleunigen den Alterungsprozess.

Quelle: openPR


| Impressum |
webdesign tools